umformen

* * *

um|for|men ['ʊmfɔrmən], formte um, umgeformt <tr.; hat:
(einer Sache) eine andere Form geben:
ein System allmählich umformen; der Schall wird vom Mikrofon in ein elektrisches Signal umgeformt.
Syn.: abwandeln, ändern, modifizieren (bildungsspr.), umändern, umbilden, umwandeln, verändern, verwandeln.

* * *

ụm||for|men 〈V. tr.; hatmit einer anderen Form versehen, anders formen als vorher ● Gleichstrom in Wechselstrom \umformen

* * *

ụm|for|men <sw. V.; hat:
in eine andere Form bringen; in der Form verändern, umändern:
einen Roman, ein Gedicht, eine Gleichung u.;
Gleichstrom in/zu Wechselstrom u.;
Wärmeenergie in Elektrizität u.;
der Schall wird vom Mikrofon in ein elektrisches Signal umgeformt;
die Kolbenbewegung wird mithilfe einer Pleuelstange in eine Drehbewegung umgeformt.

* * *

Umformen,
 
Hauptgruppe der Fertigungsverfahren, bei denen ein fester Werkstoff durch geeignete Kräfte plastisch so verformt wird, dass ohne Veränderung der Masse oder des Stoffzusammenhalts das gewünschte Werkstück aus ihm entsteht. Beim U. bleibt der »Faserverlauf« des Gefüges erhalten, die Festigkeit wird zum Teil verbessert, und es können schwierige Formen mit guter Oberflächenqualität und engen Toleranzen hergestellt werden. Der Grad einer möglichen Verformung des Werkstoffes (Umformgrad), ohne dass es zu Brüchen und Rissen kommt, ist abhängig von der Rekristallisationstemperatur (Rekristallisation). Beim U. oberhalb dieser Temperatur (Warm-U.) werden durch Neubildung des Gefüges die Spannungen geringer (hoher Umformgrad, geringer Kraftaufwand), die Festigkeit ändert sich kaum. Das U. unterhalb der Rekristallisationstemperatur (Kalt-U.) hat eine starke Verformung des Gefüges zur Folge, ohne dass es zur Kornneubildung kommt (geringerer Umformgrad, Kaltverfestigung). Je nach Wirkung der am Werkstoff außen angreifenden Kräfte unterscheidet man Biege-U. (Biegen mit geradliniger oder mit drehender Werkzeugbewegung), Zug-U. (Längen, Weiten, Tiefen), Druck-U. (Walzen, Freiformen, Gesenkformen, Eindrücken, Durchdrücken), Zugdruck-U. (Durchziehen, Tiefziehen, Kragenziehen, Drücken, Knickbauchen) und Schub-U. (Verdrehen, Verschieben). Hochgeschwindigkeitsumformung.

* * *

ụm|for|men <sw. V.; hat: in eine andere Form bringen; in der Form verändern, umändern: einen Roman, ein Gedicht, eine Gleichung u.; Gleichstrom in/zu Wechselstrom u.; Wärmeenergie in Elektrizität u.; der Schall wird vom Mikrofon in ein elektrisches Signal umgeformt; die Kolbenbewegung wird mithilfe einer Pleuelstange in eine Drehbewegung umgeformt; Tatsächlich wusste niemand, wie ein gewaltiger, zentralisierter Polizeistaat in wenigen Jahren aufgelöst und umgeformt werden könnte (Ruge, Land 247); Nicht die Cola acuminata ... hat die Kulturwelt umgeformt, sondern Coffea arabica, der ... Kaffee (Jacob, Kaffee 23); ... das Parlament aus einer Ständevertretung ... allmählich in eine moderne Repräsentativversammlung umzuformen (Fraenkel, Staat 75).

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • umformen — umformen …   Deutsch Wörterbuch

  • Umformen — ist der Oberbegriff aller Fertigungsverfahren, in denen Metalle oder thermoplastische Kunststoffe wie PTFE gezielt plastisch in eine andere Form gebracht werden. Je nach Schule wird auch von bildsamer Formgebung gesprochen. Dabei wird ein… …   Deutsch Wikipedia

  • umformen — V. (Aufbaustufe) etw. in eine andere Form bringen Synonyme: umändern, umbilden, umgestalten Beispiele: Dieser Satz lässt sich nicht ins Passiv umformen. Wie kann man Sonnenenergie in Strom umformen? …   Extremes Deutsch

  • Umformen — Úmformen, verb. reg. act. ich forme um, umgeformt, umzuformen, anders formen. Daher die Umformung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • umformen — ↑transformieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • umformen — [ab]ändern, abwandeln, anders machen, neu gestalten, überarbeiten, überführen, umändern, umarbeiten, umbilden, umfunktionieren, umgestalten, ummodeln, umstellen, verändern, verwandeln; (bildungsspr.): modeln, modifizieren, modulieren; (ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • umformen — ụm·for·men (hat) [Vt] etwas umformen die Form von etwas verändern: einen Satz (vom Aktiv ins Passiv) umformen || hierzu Ụm·for·mung die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Umformen — ⇡ Produktionstechnik …   Lexikon der Economics

  • umformen — ömforme …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • umformen — ụm|for|men; er formt den Satz um …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.